Holzspielzeug selber bauen – Memory für Kinder – Bauanleitung

Zurück zur Hauptseite “Handwerk”

Ihr möchtet etwas ganz besonderes für euer Kind bauen? Selbstgebaute Dinge sind etwas ganz besonderes für euer Kind. Womöglich kann es ganz simpel sein, ohne Batterien, ohne LED’s ohne Glitzer und lautem Ding Dong und euer Kind wird trotzdem mehr Freude mit dem Spielzeug haben, weil es einfach individuell ist. Lasst eure Kinder am besten mitbauen, bezieht eure Kinder einfach mit ins basteln und handwerken mit ein.

Das besondere an diesem recht einfachen Memory ist, dass ihr die Bilder so auswählt wie sie euer Kind schon aussprechen kann. Nehmt Wörter/Bilder die leicht auszusprechen sind, oder die euer Kind schon beherrscht. Die meisten Memory Spiele die es zu kaufen gibt sind ab 3 Jahre und aufwärts. Unsere Tochter ist er 1 1/2 Jahre alt, ein selbstgebautes Memory ist gar kein Problem, wenn man Wörter nimmt, die das Kind schon sprechen kann.

Der Geruch von Holz ist einfach sehr angenehm, die Haltbarkeit wesentlich größer – also hat man auch viel länger Freude an dem Holzspielzeug.

Vergesst nicht, die Holzplättchen am Ende zu lasieren. Ganz schnell denkt sich euer Kind, dass es noch etwas dazu malen kann ;-) Durch die Lasur kann man solche zusätzlichen Striche leichter entfernen.

Kauft euch ganz feines Sandpapier und es fühlt sich am Ende an als wäre es poliert.

Produktempfehlung von Amazon:


Dieses Tutorial:

Das könnte dich auch interessieren:

Follow me on social media: