Puppenbett selber bauen | Holz | Anleitung

Puppenbett selber bauen Puppenwiege

Zurück zur Hauptseite “Handwerk”


Puppenbett selber bauen


Bauanleitung Puppenbett / Puppenwiege

Euer Kind (meist die Tochter :-) ) wird es lieben, mit dem Puppenbett bzw. der Puppenwiege zu spielen. Ein Kleinkind mit 2 Jahren macht bereits das, was es durch die Eltern selbst am eigenen Leib erfahren hat. Die Puppen werden gefüttert, sie machen Pipi, sie haben Aua, werden gestreichelt und ganz wichtig: Puppen müssen natürlich auch ins Bett gebracht werden. Anfangs noch ins eigene Kinderbett. Nach einiger Zeit werdet ihr aber merken, dass aus einer Puppe eine ganze Puppenfamilie werden kann. Spätestens wenn 6 Puppen ins eigene Bett mitgenommen werden müssen, fangt ihr an, euch Gedanken zu machen.



Bett selber bauen.

Die schnellste und überzeugendste Lösung ist es, den Puppen ein Puppenbett oder eine Puppenwiege aus Holz zu bauen. Vorausgesetzt man hat den notwendigen Platz dafür und eine Grundausstattung zur Holzbearbeitung in der Heimwerkstatt. Materialkosten in Höhe von ca. 20€ solltet ihr dabei auch einplanen. Dies liegt ausnahmsweise mal unter dem preislichen Rahmen eines von der Industrie gefertigten vergleichbaren Produkts.


Die Idee

Solltet ihr dann die gleiche Idee verfolgen, die auch mich dazu bewegt hat im Internet nach einer Bauanleitung zu suchen, dann solltet ihr euch zuerst das gesamte Tutorial am Ende dieser Seite anschauen. Ich zeige und erkläre jeden Schritt mit Video, Bild und Ton. Ich bin über einige Hindernisse und schwierige Stellen gestolpert – aus denen IHR lernen sollt. Nutzt dieses Tutorial Puppenbett selber bauen, um selbst Zeit zu sparen, Ideen zu sammeln und um Fehler zu vermeiden.

In die Tat umsetzen

Für die Stirnseiten des Puppenbetts könnt ihr euch jegliche Form ausdenken oder auch eine passende Form im Internet suchen. Solche Vorlagen und Muster für ein Puppenbett bzw. für eine Puppenwiege gibt es sogar mit Abmaßen zum Ausdrucken. Mit der Stichsäge könnt ihr den Großteil des Puppenbetts zuschneiden. Mit einem Dremel tragt ihr weitere 1-2mm ab, um die Kanten zu glätten. Dies ist sozusagen der Feinschliff. Kanten werden mit einem Fräser abgerundet. Mit Holzdübeln (Steckverbindern) werden die 5 Teile verbunden und verleimt. Wichtig ist das genaue Arbeiten mit der Stichsäge. Ihr solltet nach Möglichkeit nicht absetzen, sondern Abschnitte komplett im Ganzen mit der Stichsäge sägen, damit ihr mit dem Dremel nicht so viel ausbessern müsst. Wichtig ist bei einer Puppenwiege, dass die runde Auflagefläche wirklich glatt ist, damit die Wiege ohne zu ruckeln hin und her schaukelt.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbauen des Puppenbetts. Sollten sich Fragen ergeben, dann kommentiert dieses Video oder schreibt mir eine Nachricht.

Verbesserungsvorschläge, Tipps, Hinweise und vor allem Ideen für weitere Tutorial Projekte sind immer gern willkommen.

Dieses Tutorial:

Das könnte dich auch interessieren:

Follow me on social media: