Schleifen und Polieren | Zinn | Schmuck

Zurück zur Hauptseite “Handwerk”

Schleifen und Polieren | Zinn | Schmuck

Schleifen und Polieren – Zinn oxidiert sehr schnell an Luft und wird dunkel. Um dem Ganzen einen neuen Glanz zu verleihen muss man es aufpolieren. Mithilfe eines Dremels (20000U/-min), Nylon Scheibenbürsten und Elsterglanz ist das gar kein Problem. Dieses Tutorial eigenet sich auch für Anfänger. Ohne großen Kosteneinsatz (insg. ca. 40€ inkl. Anschaffung eines Dremels) könnt ihr euren Schmuck polieren und wieder glänzen lassen. Wie das funktioniert zeige ich euch im Video.

Die Polierpaste (Elsterglanz) ganz dünn auftragen und mit einem weichen Tuch einmassieren. Je nach Verschmutzung kann auch mit Kraft gerieben werden, damit sich die dunklen Stellen lösen. Anschließend poliert ihr mit den Nylon Scheibenbürsten solange, bis ihr das gewünschte Ergebnis erzielt. Dies kann teilweise sehr lange dauern, wie z.B. bei diesem Adler aus Zinn. Der sogenannte “Schwedter Adler” der Aufklärungslehrkompanie 90 in Munster. Eine jahrzenhntelange Tradition. Dieses gute Stück Zinn hat es auf jeden Fall verdient, 2-3h aufpoliert zu werden. Was ich damit sagen will ist: Nehmt euch auf jeden Fall viel Zeit dafür.

Habt ihr weitere Ideen, Hinweise oder Tipps für mich und vorallem für die anderen Zuschauer- dann kommentiert dieses Video.

Produktempfehlung von Amazon:

Genau diese Nylon Bürsten habe ich gekauft und bin sehr zufrieden damit!!!


Dieses Tutorial:

Das könnte dich auch interessieren: